Naviguez par univers

Découvrez une nouvelle façon de découvrir un territoire en sélectionnant l'affinité qui vous correspond le mieux. De la grande guerre, en passant par la nature, découvrez tout le charme de la Meuse de quatre façons possibles.


En famille


Respirez !

Exp

Tentez l'expérience

Naviguez par univers

Découvrez une nouvelle façon de découvrir un territoire en sélectionnant l'affinité qui vous correspond le mieux. De la grande guerre, en passant par la nature, découvrez tout le charme de la Meuse de quatre façons possibles.

Regionaler Naturpark Lothringen

Regionaler Naturpark Lothringen Maas

Im Regionalen Naturpark Lothringen soll das reiche Natur - und Kulturerbe der Region geschützt und gefördert werden.

Er erstreckt sich über 219.400 Hektar (11 % der Region) und drei Departements: Meuse, Meurthe-et-Moselle und Moselle.

Der Naturpark ist entlang der Achse Nancy-Metz zweigeteilt :

  • Der westliche Teil ist größer und wird von Verdun, Metz, Nancy, Toul und Commercy begrenzt.
  • Der kleinere östliche Teil reicht von Château-Salins bis nach Fénétrange und Sarrebourg.

In der Meuse nimmt der Regionale Naturpark Lothringen 77.570 Hektar und somit 35 % des Departements ein. Zu ihm gehören unter anderem :

  • ein Teil der Woëvre-Ebene, eine feuchte Ebene mit vielen Seen, die im Halbkreis von Stenay nach Neufchâteau reicht
  • die Côtes de Meuse mit ihren Obstgärten westlich der Woëvre-Ebene
  • der See Lac de Madine, überragt vom Hügel Butte de Montsec und im Osten von den Côtes de Meuse

Dieses charmante Gebiet hat Touristen viel Sehenswertes zu bieten: Pfade zur Beobachtung der Natur, Vogelbeobachtungsstellen, Museen, Wanderungen, regionale Spezialitäten...

Man findet im Park zahlreiche Aktivitäten, wie Ausflüge zum Thema Umwelt, Natur- und Kulturerbe, Leben im Gebiet usw.

Der Regionale Naturpark Lothringen hat auch mehrere Fuß- oder Fahrradwanderrouten zu bieten.

Im Herzen des Naturparks: die Woëvre-Ebene und die Côtes de Meuse

Der butte de Montsec

Der butte de Montsec

Der Etang de Lachaussée

Der Etang de Lachaussée

Fischfest

Fischfest

Der Lac de Madine

Der Lac de Madine

die Mirabelle

die Mirabelle

Weinbergen

Weinbergen

Die côtes de Meuse

Die côtes de Meuse

Die côtes de Meuse

Die côtes de Meuse

Die Woëvre-Ebene und die Côtes de Meuse liegen ganz im Herzen des Regionalen Naturparks Lothringen. Hier finden sich abwechslungsreiche und wunderschöne Landschaften mit Wäldern, Tälern und Trockenrasen. Die vielzähligen Obstgärten, die sich an den Hängen tummeln, verlocken zu angenehmen Spaziergängen. Natürlich mangelt es hier nicht an hochwertigen Früchten (Kirschen, Äpfel, Pfirsiche, Birnen...), darunter die berühmte „goldene Frucht“ Lothringens: die Mirabelle. Auch an Weinbergen fehlt es nicht. Sie bringen Rot-, Weiß- und Weißherbstweine mit säuerlichen und fruchtigen Aromen hervor.

Die Woëvre-Ebene ist ebenfalls ein Wasser- und Seengebiet. Man findet hier die Seen Lac de Madine und Étang de Lachaussée, wo man zahlreichen Aktivitäten nachgehen kann, die mit dem Wasser oder allgemein mit der Natur zu tun haben. Einige dieser Seen haben sich einen wilden Charakter bewahrt und sind ein Zufluchtsort für Vögel, Amphibien, Fische und Insekten.

In der Woëvre-Ebene finden sich zwei regionale Naturschutzgebiete :

  • Das regionale Naturschutzgebiet Lachaussée, das eine internationale Bedeutung für den Nestbau und die Überwinterung oder als Zwischenstation für zahlreiche Vogelarten hat
  • Das regionale Naturschutzgebiet Etang d'Amel mit einem der letzten wilden Seen der Woëvre

Der Himmel über den Côtes de Meuse ist besonders dunkel und klar, leidet nicht unter der Lichtverschmutzung der großen Städte und profitiert von einem Mikroklima ohne großartigen Herbst- und Winternebel. So ist es kein Zufall, dass sich eine Sternwarte mit einem Newton-Teleskop von 83 cm Durchmesser in Viéville-sous-les-Côtes befindet.

Der Lac de Madine – Natur pur

Von den Obstgärten und Weinbergen der Côtes de Meuse umgeben, inmitten von Wäldern und Feuchtwiesen, liegt der See Lac de Madine, ein nationales Jagdschutz- und Tierschutzgebiet der Meuse, das kein Besucher verpassen sollte. Jede dieser abwechslungsreichen Landschaften lässt sich bei einer Radtour um den See auf einem angenehmen, 20 km langen beschilderten Weg genießen.

Der Lac de Madine gilt als wichtiges Vogelschutzgebiet, in dem man über 200 Arten beobachten kann, darunter Lachmöwen, Kiebitze, Trauerseeschwalben, Fischadler, Milane, Weihen, Falken. Am Seeufer wurde eine barrierefreie Vogelbeobachtungsstelle eingerichtet. Diese ist sehr gut in ihre Umgebung integriert und bietet in jeder Jahreszeit optimale Beobachtungsbedingungen.

Das Angeln im Lac de Madine von einem Boot oder dem Ufer aus ist des Nachts und des Tages ein Genuss. Hier tummeln sich viele kleine und große Fischarten : Hechte, Zander, Karpfen, Welse, Schleien, Rotaugen....

Der Lac de Madine

Der Lac de Madine

Angeln in lac de Madine

Angeln in lac de Madine

Der Lac de Madine

Der Lac de Madine

Der Lac de Madine

Der Lac de Madine

Der Etang de Lachaussée

Der See Etang de Lachaussée mitten im lothringischen Naturpark ist eine über 300 Hektar große Wasserfläche am Schnittpunkt eines weiträumigen Netzes biologisch überaus interessanter Feuchtgebiete im Herzen der Lehmebenen der Woëvre.

Ein Wasserpflanzengürtel hat diesen See besiedelt, und große Schilf- und Buschzonen, umgeben von Feuchtwiesen, bieten einen idealen Lebensraum für allerlei Getier. Da es sich um ein ökologisch wertvolles Gebiet handelt, wurde es unter Landschaftsschutz gestellt.

Für Angel-, Vogel- und Naturbegeisterte ist der Etang de Lachaussée mit seinem Lehrpfad rund um das Naturschutzgebiet und zwei Beobachtungsstellen ein Paradies. Im Domaine du Vieux Moulin können Sie sich stärken, übernachten und regionale Spezialitäten kaufen.

Jedes Jahr von Mitte Oktober bis Mitte November findet am See ein Fischfest rund um das Netzfischen statt.

Lachaussée

Lachaussée

Angeln in der étang de Lachaussée

Angeln in der étang de Lachaussée

Der Etang de Lachaussée

Der Etang de Lachaussée

Fischfest

Fischfest